AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung der Bedingungen
Für alle Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich diese Allgemeine Geschäftsbedingungen.
In Ergänzung hierzu gelten ebenfalls die den Produkten beiliegenden Lizenzbedingungen der Hersteller.
Alle Produktnamen und Logos sind Eigentum der jeweiligen Hersteller. Produktabbildungen sind
beispielhafte Abbildungen und können von gelieferten Produkten abweichen. Abweichungen von diesen
Geschäftsbedingungen, ergänzende Vereinbarungen und Nebenabreden bedürfen grundsätzlich der
Schriftform. Es gelten grundsätzlich unsere AGB gemäß letztgültigem Stand. Unsere Angaben und
Angebote hinsichtlich der von uns vertriebenen Geräte und Produktbeschreibungen sind freibleibend.
Im Hinblick auf die ständige technische Weiterentwicklung und Verbesserung der Produkte behalten
wir uns Änderungen in Konstruktion und Ausführung gegenüber den in unseren verschiedenen
Druckschriften und unserem Online-Katalog gemachten Angaben vor. Dies gilt auch für Änderungen
die dem Erhalt der Lieferfähigkeit dienen. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Der Käufer wird darauf
hingewiesen, dass er Waren, die er nicht oder nicht so bestellt hat, nicht annehmen muss. Auch hier
gilt das Rückgabe-/Widerrufsrecht gem. § 5. Rücksendungen erfolgenzu unseren Lasten und auf unsere Gefahr.


2. Eigentumsvorbehalt
Die Ware, einschließlich der Verpackung, bleibt bis zur vollen Bezahlung aller Forderungen, einschließlich
Nebenforderungen, Schadensersatzansprüchen und Einlösung von Schecks und Wechseln, Eigentum von
uns. Befindet sich der Kunde im Verzug, steht uns das Recht zu, ihn trotz vertraglicher Vereinbarungen
von weiterer Belieferung auszuschließen oder die Herausgabe der Ware zu verlangen. Wird Vorbehaltsware
vom Käufer zu einer neuen beweglichen Sache verarbeitet, so erfolgt die Verarbeitung für uns, ohne, dass
wir hieraus verpflichtet werden. Die neue Sache wird Eigentum von uns. Bei Vermischung oder Vermengung mit
Ware, die nicht von uns ist, erwerben wir mit Eigentum, nach dem Verhältnis der Vorbehaltsware zum Gesamtwert.
Erfolgt durch Dritte ein Zugriff auf die noch in unserem Eigentum stehende Ware, insbesondere eine Pfändung
im Wege der Zwangsvollstreckung, so hat der Käufer den Dritten sofort auf unser Eigentum hinzuweisen und uns
über den Zugriff unter Übersendung bzw. Übergabe etwaiger Unterlagen sofort zu unterrichten. Der Käufer trägt
alle Kosten, die zur Aufhebung des Zugriffs und einer Wiederherbeischaffung der Kaufgegenstände aufgewendet
werden müssen, soweit sie nicht von Dritten zu übernehmen sind.


3. Preise und Bezahlung
Preise ohne zusätzliche Angaben verstehen sich als Preis der Ware einschließlich gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Kosten für die Abwicklung des Vertrages, insbesondere Kosten der Versendung, einer gesonderten Verpackung
oder der Nachnahme werden zusätzlich berechnet und gesondert ausgewiesen. Wird ausnahmsweise Lieferung
auf Rechnung vereinbart, gerät der Kunde, wenn nicht anders vereinbart, 2 Wochen nach Erhalt der Ware und
Zugang der Rechnung in Verzug. Kommt der Verbraucher in Zahlungsverzug, so ist die Schuld mit 5% über dem
Basiszinssatz nach § 247 BGB zu verzinsen. Können wir einen höheren Verzugsschaden nachweisen, so sind wir
berechtigt, diesen geltend zu machen.


4. Gewährleistung

4.1 Die Gewährleistungsfrist beträgt für alle (Ausnahmen sind Verschleißteile und Software) von uns gelieferten
Produkte und Waren 24 Monate, wenn nicht anders beschrieben. Herstellergarantie kann nicht gewährleistet
werden. Die Frist beginnt lt. Rechnungsdatum. Wir weisen Sie darauf hin, dass nach dem 6. Monat nach Kauf die
Beweislastumkehr bei Mängeln gilt. Gewährleistungsverpflichtungen bestehen nicht, wenn der aufgetretene Fehler
in ursächlichem Zusammenhang damit steht, dass - der Kaufgegenstand unsachgemäß behandelt oder
überbeansprucht worden ist oder - in den Kaufgegenstand Teile eingebaut worden sind, deren Verwendung der
Verkäufer nicht genehmigt hat oder - der Kaufgegenstand in einer vom Verkäufer nicht genehmigten Weise
verändert worden ist oder - der Käufer die Vorschriften über die Behandlung, Wartung und Pflege des
Kaufgegenstandes (z.B. Betriebsanleitung) nicht befolgt hat.

4.2 Die in Prospekten, Zeitschriften, Preislisten, dem Internet oder sonstigen Veröffentlichungen erfolgenden
allgemeinen Produktbeschreibungen begründen keine Beschaffenheitsvereinbarungen oder Garantien. Das gilt
insbesondere für das Aussehen, Maße und Gewichte der Waren. Gleiches gilt für angegebene Leistungsdaten,
soweit diese nicht die Eignung zur vorausgesetzten oder gewöhnlichen Verwendung bestimmen.

4.3 Soweit ein von uns zu vertretender Mangel der Kaufsache vorliegt, sind Sie nach Ihrer Wahl zur
Mängelbeseitigung oder zur Ersatzleistung berechtigt. Die Ersatzleistung bedeutet, dass der gleiche oder ein
gleichwertiger Artikel zum Austausch ausgehändigt werden. Die Reparatur wird in einem angemessenen Zeitraum
durchgeführt. Sollte diese Zeit ohne Verschulden von uns unangemessen lang werden, sind wir dafür nicht haftbar
zu machen.Der Käufer ist verpflichtet, vor der Übergabe der Kaufsache zur Reparatur oder Überprüfung eine
Datensicherung auf eigene Kosten vorzunehmen.

4.4 Die Gewährleistung beschränkt sich auf Ware, die bei uns erworben wurde. Software ist von der Gewährleistung
ausgeschlossen. Bei gleichzeitigem Bezug von Hardware und Software gelten diese als nicht zusammenhängend verkauft.
Der Gewährleistungsanspruch erlischt, wenn die auf der Kaufsache befindlichen Klebeetiketten durch den Käufer
entfernt werden. Ohne diese Klebeetiketten können Gewährleistungsansprüche gegenüber Vorlieferanten oder
Hersteller nicht geltend gemacht werden.

4.5 Bei Mängeln und Fehlern der Kaufsache, die bereits bei der Übergabe vorhanden waren, hat der Käufer Recht auf
Nachbesserung. Führen wenigstens drei Nachbesserungsversuche nicht zur vollen Funktionsfähigkeit des Kaufgegenstandes,
so kann der Käufer Wandelung/ Minderung geltend machen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

4.6 Offensichtliche Mängel hat der Käufer spätestens innerhalb 2 Wochen bei dem Verkäufer entweder schriftlich
anzuzeigen oder von ihm aufnehmen zu lassen. Verspätete Rügen können wir nicht mehr akzeptieren.

4.7 Bei ungerechtfertigten Beanstandungen oder solchen, die auf Bedienungsfehlern des Käufers oder unsachgemäßer
Behandlung beruhen, übernehmen wir nicht die Versand-/ Transportkosten. Alle Versandkosten gehen zu Lasten des
Käufers. Durch den Austausch von Teilen oder ganzen Geräten treten keine neuen Gewährleistungsfristen in Kraft.
Verschleißteile wie Toner, Disketten, CD-Rohlinge und andere Verschleißmaterialien sind von der Gewährleistung ausgenommen.

4.8 Bei Geltendmachung von Mängelansprüchen für nicht bei uns erworbene Ware haben wir Anspruch auf Schadenersatz
und Erstattung der entstandenen Aufwendungen. Der Aufwendungsersatzanspruch wird mit 50,00€ pauschaliert. Uns bleibt
der Nachweis höherer Aufwendungen und Schäden vorbehalten. Dem Kunden bleibt der Nachweis tatsächlich wesentlich
niedrigerer Aufwendungen und Schäden vorbehalten.

4.9 Stellt sich heraus, dass der Kunde grob fahrlässig oder vorsätzlich Mängelansprüche erhoben hat, obwohl kein Mangel
vorhanden ist oder wegen des Mangels keine Mängelansprüche bestehen, so ist der Kunde verpflichtet, alle durch unsere
Inanspruchnahme entstandenen Aufwendungen und Schäden zu ersetzen. Der Schaden und Aufwendungsersatzanspruch
wird mit 50,00€ pauschaliert. Uns bleibt der Nachweis höherer Aufwendungen und Schäden vorbehalten. Dem Kunden bleibt
der Nachweis tatsächlich wesentlich niedrigerer Aufwendungen und Schäden vorbehalten.


5. Reklamationsabwicklung
Um eine möglichst rasche Bearbeitung der Mängelansprüche zu gewährleisten, sollte der Kunde das entsprechende Gerät mit
einer möglichst genauen Fehlerbeschreibung, einer Kopie der Rechnung und in der Originalverpackung einsenden. Bei nicht
ordnungsgemäß erfolgter Versandverpackung haben wir Anspruch auf Ersatz entstehender Schäden; als Versandverpackung
darf nicht lediglich die Originalverpackung verwendet werden. Mängelansprüche des Kunden bleiben auch bei Nichteinhaltung
dieser Klausel erhalten. Ohne die Mitwirkung des Kunden kann sich jedoch die Abwicklung der Mängelansprüche erheblich verzögern.
Bei der Rückgabe des defekten Kaufgegenstandes ist die Kopie der Rechnung oder die Originalrechnung vorzulegen.
Reparatureinsendungen akzeptieren wir nur nach Erteilung einer RMA-Nummer!

5.1 Zur Reparatur gebrachte/eingesendete Geräte

Wenn Sie Geräte zur Reparatur bei uns eingeschickt oder abgegeben haben und diese nicht mehr reparabel bzw. die Reparatur
unwirtschaftlich ist, sind Sie verpflichtet diese innerhalb von 4 Wochen bei uns wieder abzuholen oder uns einen Auftrag für
eine für sie kostenpflichtige Rücksendung per Post zu erteilen.
Kommen Sie dem nicht nach, werden die Gerätschaften kostenpflichtig entsorgt.

 6. Widerrufsrecht

6.1 Die folgenden Rechte gelten nur für private Verbraucher, d.h. jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem
Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Für Unternehmer, Kaufleute, Firmen und öffentliche Einrichtungen gelten die Regelungen des Handelsgesetzbuches (HGB).

6.2 Bei Verträgen die unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln (z.B. Briefe, Kataloge, Telefonanrufe,
Telekopien, e-Mails, Rundfunk, Tele- und Mediendienste) geschlossen werden, kann der Kunde seine Bestellung bis spätestens
2 Wochen nach Eingang der Ware widerrufen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten. Er kann in Textform oder
durch Rücksendung der Ware erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung an uns. Das Widerrufsrecht besteht
nicht bei Fernabsatzverträgen - zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt bzw. aus verschiedenen
Komponenten zu einer den Vorstellungen des Kunden entsprechenden Sache zusammengefügt werden oder eindeutig auf die
persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung
geeignet sind; - zur Lieferung von Audio- und Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom
Kunden entsiegelt worden sind; wird Software im Internet zur Verfügung gestellt, erlischt das Widerrufsrecht, wenn der Kunde
sie durch Herunterladen in Anspruch nimmt; - die in Form von Versteigerung im Sinne des § 156 BGB geschlossen werden.

6.3 Der Kunde ist bei Ausübung des Widerrufsrechts zur Rücksendung der erhaltenen Ware verpflichtet. Die Rücksendung erfolgt
auf unsere Gefahr und unsere Kosten. Wir übernehmen jedoch nur die regelmäßigen Kosten. Der Versand muss in einem versicherten
Paket erfolgen. Unfrei erfolgende Rücksendungen können nicht angenommen werden. Bei einem Bestellwert bis zu 40,00€ erfolgt
die Rücksendung auf Kosten des Kunden, es sei denn, dass die gelieferte Ware nach Art und Menge nicht der bestellten entspricht.

6.4 Der Kunde hat für eine durch den bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entstandene Verschlechterung Wertersatz zu leisten
, es sei denn, die Verschlechterung ist ausschließlich auf die Prüfung der Ware zurückzuführen. Gezogene Nutzungen hat der Kunde
herauszugeben bzw. hierfür Wertersatz zu leisten. Bei Verschlechterung oder Untergang der Ware infolge von einfacher Fahrlässigkeit
oder Zufall hat der Kunde Wertersatz zu leisten.

7. Datenschutz
Der Kunde willigt in die elektronische Speicherung der uns übermittelten personenbezogenen Daten ein. Wir sind berechtigt, zur
Vertragabwicklung die erforderlichen Daten an zu diesem Zweck eingeschaltete Dritte (Vertragspartner, Kreditinstitute etc.)
weiterzugeben. Eine Weitergabe an solche Dritte, die nicht mit der Vertragsabwicklung befasst sind, erfolgt nicht. Personenbezogene
Daten, die uns anlässlich von nicht Vertragszwecken dienenden Gelegenheiten übermittelt werden (z.B. Verlosungen, Preisausschreiben,
News Letter etc.) dürfen wir speichern und zu eigenen Werbezwecken nutzen.

8. Versand und Versandkosten
Bei Bestellungen berechnen wir eine Frachtpauschale, dessen Höhe sich nach der Entfernung und dem Umfang der Warenlieferung
richtet. Für Bestellungen über unseren Online-Shop gelten gesonderte Regelungen, die Sie bitte unseren Liefer- und
Versandbedingungen entnehmen.

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Für diese Geschäftsbedingungen gilt bundesdeutsches Recht. Als Erfüllungsort für unsere Leistungen ist Falkensee.
Als Gerichtsstand für alle aus den Vertrag sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten einschließlich Scheck- und Wechselklagen
wird Nauen vereinbart. Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben die übrigen
Bestimmungen weiterhin wirksam. An die Stelle der unwirksamen Regelung oder der Lücke soll diejenige zulässige Regelung treten,
die die Parteien in Kenntnis der Unwirksamkeit oder der Lücke vermuten.